Falko Heinrich – Honigangebot

Kontakt:

Falko Heinrich
Dickensstraße 18a, 09127 Chemnitz
Tel: 0151 5262 4111
Email: info@adelsberger-imkerei.de
Website: adelsberger-imkerei.de

Was biete ich an:

  • Honig und andere Bienenprodukte
  • Ableger oder auch Wirtschaftsvölker nach Absprache in 2021
  • Bienen-Patenschaften

Zusatzinformationen zum Honig-Verkauf:

Meine Bienen sind Buckfast-Bienen. Das ist eine Zuchtrasse der Westlichen Honigbiene (Apis mellifera), die von Bruder Adam im englischen Kloster Buckfast ab 1916 gezüchtet wurde.
Ich arbeite also mit friedlichen, schwarmträgen Bienen, die überdurchschnittliche Erträge bringen können.

In Adelsberg sammeln meine Bienen Nektar und Pollen von Obstblüten, Löwenzahn, Kastanie, Linde und Waldpflanzen sowie aus den Blüten und Kräutern der naheliegenden Hausgartenanlagen.
In 2020 dominierte der Raps. Das gibt einen hellen, feincremigen, buttrigen und süßen Honig, der sehr gerne von Kindern gegessen wird.
Von der Geibelstraße kommt mein Chemnitzer Stadthonig.

Der erste Blütenhonig war sehr dunkel und aromatisch-würzig. Ich habe ihn teilweise flüssig abgefüllt und leider schon alles verkauft. Der aktuelle Frühjahrsblütenhonig vom Ende des Frühjahrs ist etwas heller, aber ebenso lecker.

Frühjahrsblütenhonig

Den Sommerhonig gibt es in drei Sorten:
– Die normale Sommertracht ist eine Mischung aus Blatt- und Blütenhonig des Sommers. Cremig gerührt ist er ein schmackhaftes Naturprodukt, das jedes Jahr andere Geschmacksnuancen bietet. Naturgemäß enthält er immer etwas Lindenhonig.

– Sommertracht mit Phacelia ist ein milder Blütenhonig von hellbeiger bis weißer Farbe, mit viel Vitamin C, der sehr gute Unterstützung bei Erkältung geben kann.
Phacelia, auch Büschelschön, gibt es erst seit wenigen Jahren als Sortenhonig. Phacelia wird in der Landwirtschaft ggf. als Futterpflanze und Zwischenfrucht genutzt.
Dieser Honig enthält hohe Anteile an Phacelia-Nektar und auch Lindenblütennektar.  –  dieser Honig ist leider ausverkauft

– Cremiger Lindenhonig schmeckt stark nach Menthol. Es ist ein typischer Stadthonig. Während Lindenblütenhonig aus dem Nektar der Lindenblüte gewonnen wird, hat Lindenhonig seinen hauptsächlichen Ursprung im Honigtau. Wie hoch die Anteile von Blütenhonig tatsächlich sind, kann nur eine Laboruntersuchung zeigen. Wir orientieren uns somit mehr an Farbe und Geschmack.
Lindenblütenhonig ist eher hell, seine gelbliche Farbe reicht bis ins Grünliche. Durch Rühren des Honigs wandelt sich das Gelbliche in hellere Farbtöne.
Lindenhonig verträgt sich ganz ausgezeichnet mit Lindenblütentee. Dieser Kräutertee wird als schweißtreibend, fiebersenkend und beruhigend beschrieben. Besonders bei Erkältungskrankheiten soll Lindenblütentee mit Honig eine lindernde Wirkung haben.

Momentan vorrätig:
Nur noch 250g-Gläser von Raps, Frühjahrsblüte, Lindenhonig und Sommertracht.

 

Wildbienen und Insekten richtig unterstützen

Als Imkerin etwas für Wildbienen und Insekten tun

ist ein Thema, mit dem sich wohl jeder Vereinsimker beschäftigt.

Im Beitrag „Nisthilfen und Überwintern“ des Bienen und Imkerei MOOCs sind gute Informationsquellen zum Bau von Nisthilfen für Wildbienen und Insekten und zur Vermeidung dabei typischer Fehler zusammengefasst.  Insbesondere gehen die Hinweise deutlich über typische „Insektenhotels“ hinaus und berücksichtigen auch andere Wildbienengruppen, z.B. Erdnister und Hummeln.

Vielleicht habt Ihr in den Wintermonaten etwas Zeit und Lust zum Basteln und findet hier die richtigen Tipps und Hinweise.

Transparenz-Hinweis: Der biMOOC wird von unserem Vereinsmitglied (und Wildbienenbeauftragten) Dirk Liesch durchgeführt.

Schutz vor Einschleppung von Krankheiten in den Bienenstand

Biosicherheit bei Bienenvölkern

„Biosicherheit“ ist sicher noch ein ungewohnter Begriff im Zusammenhang mit Imkerei. Griffiger ist sicherlich des „Pudels Kern“, welcher sich dahinter verbirgt, nämlich der:

Schutz vor Einschleppung von Krankheiten in den Bienenstand

Ein sehr informatives Video zu „Biosicherheit bei Bienenvölker“ findet Ihr hier, inkl. des Indexes zum gezielten Zugriff auf einige Einzelaspekte des Vortrages und der Fragen & Antworten.

Der Referent zu diesem Thema ist Dr. Michael Hardt, Fachtierarzt für Bienen, Vorsitzender des Landesverbandes Sächsischer Imker e.V. und Mitglied im Präsidiums des Deutschen Imkerbundes (Themenschwerpunkte: Bienengesundheit, Jugendarbeit)

Es lohnt sich, diesen Vortrag in freien 30 Minuten anzusehen.

Das Video ist als Aufzeichnung einer „Live Session“ im „Bienen und Imkerei MOOC“ (biMOOC) 2020 entstanden. Der biMOOC wird von unserem Vereinsmitglied Dirk Liesch organisiert.

Heideimkerei – Videoserie

Geschichte und Nostalgie der Heideimkerei

… in einer tollen Videoserie.

Sabine hat in Ihrer letzten Einladung zur Online-Mitgliederversammlung darauf hingewiesen, für freie Stunden nach der Bienensaison.

Im „Bienen und Imkerei MOOC“ ist diese Video-Serie ebenfalls bereits seit dem zeitigen Frühjahr empfohlen, unter:

„Welche Haltungsform wählen?“

— Beginn des Zitats: (aus dem unteren Teil des Beitrags)

Heideimkerei in „Bienenkörben“ (Korbimkerei)

Es gibt eine wunderbare komplette Video-Serie zur Heideimkerei unter „Heideimkerei – 1. Mitteleuropa, Nördliches Niedersachsen„. Die Videos zeigen dies am Beispiel der „Imkerei Georg Klindworth in Langenfelde bei Sittensen“.

— Ende des Zitats

Grundlagen der Apitherapie

Wer sich einmal über die vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes von Bienenprodukten informieren möchte, findet im Video Grundlagen der Apitherapie“ von Jürgen Schmiedgen, Obmann für Apitherapie im Landesverband Sächsischer Imker (LVSI) und Apitherapieberater(Deutscher Apitherapie Bund e.V.) einen sehr guten Überblick und Einstieg.

Das Video ist als Aufzeichnung einer „Live Session“ im „Bienen und Imkerei MOOC“ (biMOOC) 2020 entstanden. Der biMOOC wird von unserem Vereinsmitglied Dirk Liesch organisiert.

5.Juli 2020 – Tag der Imkerei

Der Tag der Imkerei  findet am 5.Juli 2020 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Botanischen Garten ( Leipziger Straße 147, 09114 Chemnitz) statt.

Plakat zum Tag der Imkerei am 5.Juli 2020
Klick auf Bild für größere Version des Plakats

Ihr seid alle herzlich dazu eingeladen. Es gibt viel Informatives, auch zum anfassen rund um die Bienen und den Honig. An der Schaubeute (Bienenvolk zum ansehen und hineinsehen) lassen sich an diesem Tag auch die eigenen Fragen beantworten. Es gibt ein Glücksrad und evtl. wenn das Wetter passt, auch ein „Drohnenwettfliegen“ für die Kinder (ist noch nicht ganz sicher).

Natürlich kann auch Honig verkostet und gekauft werden.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Winterling – Samen ist reif

Winterling -Aktion

Der Samen für die Winterling-Aktion ist jetzt reif. Das Beitragsbild zeigt meine in den letzten Tagen gesammelten Winterling-Samen.

Wer bei dieser Blühflächen und Bienenweide-Aktion mitmachen möchte, jetzt ist der richtige Zeitpunkt!

Sammelt die Samen Eurer Winterlinge und stellt sie der Aktion zur Verfügung oder säht sie selbst im öffentlichen Bereich an geeigneter Stelle aus.Es ist ein wertvoller Beitrag für Bienen und Wildinsekten und für ein schöneres, blühendes und buntes Chemnitz.

Hier noch einmal der Link zu den Details der Aktion.

Eranthis-hyemalis 028a
Winterling mit Samen (Quelle, siehe Link)

Wenn das Laub der Winterlinge in den nächsten Wochen gelb wird, ist das der beste Zeitpunkt auch überzählige Knollen zu entnehmen (und am gelben Laub noch zu finden) … und diese Knollen gleich wieder (innerhalb von max. 3-5 Tagen) im öffentlichen Bereich an geeigneten Stellen zu stecken, bevor sie zu stark austrocknen.