3. Juli 2022 – Tag der Imkerei

Der Tag der Imkerei  findet am Sonntag den 3. Juli 2022 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Botanischen Garten ( Leipziger Straße 147, 09114 Chemnitz) statt.

Ihr seid alle herzlich dazu eingeladen. Es gibt viel Informatives, auch zum anfassen rund um die Bienen und den Honig. An der Schaubeute (Bienenvolk zum ansehen und hineinsehen) lassen sich an diesem Tag auch die eigenen Fragen beantworten.

Natürlich kann auch Honig verkostet und gekauft werden.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Falko Heinrich – Honigangebot

Kontakt:

Falko Heinrich
Dickensstraße 18a, 09127 Chemnitz
Tel: 0151 5262 4111
Email: info@adelsberger-imkerei.de
Website: adelsberger-imkerei.de

Was biete ich an:

  • Honig und andere Bienenprodukte
  • Ableger oder auch Wirtschaftsvölker nach Absprache
  • Bienen-Patenschaften

Zusatzinformationen zum Honig-Verkauf:

Der neue Honig ist da!
Aktuell Raps- und Frühjahrsblütenhonig

Woher kommt mein Honig?

In Adelsberg sammeln meine Bienen Nektar und Pollen von Obstblüten, Löwenzahn, Kastanie, Linde und Waldpflanzen sowie aus den Blüten und Kräutern der naheliegenden Hausgartenanlagen. Raps- oder Phacelia-Honig ist abhängig von der Feldbewirtschaftung im Umfeld.
Nahe der Geibelstraße sammeln die Bienen meinen Chemnitzer Stadthonig. Er ist geprägt von den Pflanzen der nahe gelegenen Kleingartenanlagen, und den vielen großen Bäumen der Stadt (Ahorn, Kastanie, aktuell Linde).

Beschreibung der Honigsorten:

 

Rapshonig ist ein sehr heller, feincremiger, buttriger und süßer Honig, der sehr gerne von Kindern gegessen wird.
Der erste Frühjahrsblütenhonig ist bernsteinfarbig, malzig und ebenfalls sehr schön cremig.

Meine 4 Haupt-Sorten
weitere Sortenhonige sind je nach Saison und Trachtangebot möglich

Beim Sommerhonig gab es bisher drei Sorten:
– Die normale Sommertracht, eine Mischung aus Blatt- und Blütenhonig des Sommers. Cremig gerührt ist er ein schmackhaftes Naturprodukt, das jedes Jahr andere Geschmacksnuancen bietet. Naturgemäß enthält er immer etwas Lindenhonig.
– Sommertracht mit Phacelia, ein milder Blütenhonig von hellbeiger bis weißer Farbe, mit viel Vitamin C, der sehr gute Unterstützung bei Erkältung geben kann.
Phacelia, auch Büschelschön, gibt es erst seit wenigen Jahren als Sortenhonig. Phacelia wird in der Landwirtschaft ggf. als Futterpflanze und Zwischenfrucht genutzt.
Dieser Honig enthielt hohe Anteile an Phacelia-Nektar und auch Lindenblütennektar.
– Cremiger Lindenhonig schmeckt stark nach Menthol. Es ist ein typischer Stadthonig. Während Lindenblütenhonig aus dem Nektar der Lindenblüte gewonnen wird, hat Lindenhonig seinen hauptsächlichen Ursprung im Honigtau. Wie hoch die Anteile von Blütenhonig tatsächlich sind, kann nur eine Laboruntersuchung zeigen. Wir orientieren uns somit mehr an Farbe und Geschmack.
Lindenblütenhonig ist eher hell, seine gelbliche Farbe reicht bis ins Grünliche. Durch Rühren des Honigs wandelt sich das Gelbliche in hellere Farbtöne.
Lindenhonig verträgt sich ganz ausgezeichnet mit Lindenblütentee. Dieser Kräutertee wird als schweißtreibend, fiebersenkend und beruhigend beschrieben. Besonders bei Erkältungskrankheiten soll Lindenblütentee mit Honig eine lindernde Wirkung haben.

 

Sabine Petri

Kontakt:

Sabine Petri
Leopoldstraße 9, 09113 Chemnitz
Tel: 0177 597 36 74
Email: sabine.petri211@gmail.com

Was biete ich an:

  • Honig
  • Kerzen
  • Schwarmfang
  • Bienen-Patenschaften
  • Informationen zu Bienen und zur Imkerei
  • Führungen für Gruppen im Botanischen Garten

Zusatzinformationen zum Honig-Verkauf:

Meine Bienen sammeln Nektar und Pollen von Obstblüten, Raps, Kastanie, Robinie, Linde und verschiedene andere Blüten von Kräutern, Waldpflanzen und Blumen.  In manchen Jahren gibt es eine Spätsommertracht mit dunklem Honig, der einen hohen Honigtauanteil hat. Die fleißigen Bienen fliegen in Schloßchemnitz, am Kaßberg und am Zeißigwald.

Den Honig gibt es bei mir sowohl flüssig als auch cremig gerührt.
Er kann auch bei mir zu Hause verkostet werden (Bitte vorher telefonisch Termin vereinbaren).

Der neue Honig ist da!

Das ist aktuell cremiger oder flüssiger Frühjahrshonig.

 

Aktions-Seite

Imkerverein Chemnitz 1874 e.V.
(Expertise, Themen & Aktionen)

Wir sind die Imker:innen in Chemnitz, Ihre Ansprechpartner, Unterstützerinnen und Fachleute rund um die Themen Honigbienen, Wildbienen und angrenzende Themen, wie z.B. Blühkonzepte & Blühflächen (Details zu unserem Verein inkl. Satzung). Wenn es ums gemeinsames Engagement für nachhaltige Bienenhaltung und bienenfreundliche Umwelt geht, sind wir Ihre Ansprechpartner. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Lernen Sie uns persönlich kennen, auf dem:

Tag der Imkerei

3. Juli 2022, 10:00 – 18:00 Uhr
Im Botanischen Garten Chemnitz

( Leipziger Straße 147, 09114 Chemnitz)

Bei uns sind Sie richtig, wenn es um folgende Themen geht:

  • Fachlicher Austausch, gemeinsame Veranstaltungen und freundschaftliche Vernetzung mit anderen Imker:innen in Chemnitz und überregional.
  • Vertretung der Themen und Anliegen rund um Bienen & Imkerei gegenüber Stadt, Land, Bund & EU sowohl gegenüber der Politik, als auch gegenüber anderen Interessensverbänden. Dies geschieht außerhalb der Stadt über unsere Dachverbände, den „Landesverband sächsischer Imker“ und den „Deutschen Imkerbund“
  • Honig (und andere Bienenprodukte) aus Chemnitz (Kaufen Sie den Honig und andere Bienenprodukte direkt von unseren Imkern aus Chemnitz und Region)

Honig Quellen in Chemnitz
Honig Quellen in Chemnitz

  • Bienenvölker, Ableger & Bienenköniginnen (Bienen von unseren lokalen – regionalen – Imkern, mit Gesundheitszeugnis)

    Symbolbild: Foto Dirk Liesch
  • Bildungsunterstützung, (kontinuierliche) Weiterbildung und Informationsveranstaltungen zu Bienen (Honigbienen, Wildbienen), Imkerei, Blühkonzepten, Blühflächen und Bienenprodukten (sowohl für Kinder & Jugendliche und Erwachsene, als auch für Imker:innen selbst), z.B.:
Symbolbild Quelle: pixabay
  • gemeinsame Aktionen, Initiativen & Projekte von der Führung am Bienenstand über gemeinsame Publikationen, bis hin zur Realisierung von Schau- und Lehrbienenständen oder der Planung und Realisierung nachhaltiger Blühflächen und Wildbienenprojekte,z.B.:
Bild von Winterling-Aktion in Chemnitz
  • Unterstützung von Forschungsprojekten, Studienarbeiten, Abschlussarbeiten und Praktika rund um Bienen- und Blühpflanzen Themen
Projekt zu Pollenuntersuchungen bei Wildbienen, Hummeln und Honigbienen
Schwarmfang von Bienenschwärmen in und um Chemnitz
Schwarmfang von Bienenschwärmen in und um Chemnitz

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Spenden:

Sie können für unsere Projekte und/oder unseren gemeinnützigen Verein spenden (Informationen dazu siehe hier).

TAGEBUCH EINER BIENE am 22.4.2022, 9:30 Uhr im Metropol

Dokumentarfilm „Tagebuch einer Biene“

Am Freitag den 22.04 um 9:30 Uhr wird der Film im Metropol Chemnitz gezeigt.

Der Link zum Programm des Metropols findet Ihr hier: https://metropol-chemnitz.com/programm/

Den Trailer & weitere Informationen gibt es unter http://www.tagebucheinerbiene-derfilm.de

Vielleicht haben einige von Euch Zeit und Lust, sich den Film anzusehen und dann in der nächsten Veranstaltung duzu zu berichten.

(Ich habe leider am Freitag einen nicht verschiebbaren Termin, so dass ich persönlich nicht hingehen kann, was ich sehr schade finde).

Mit freundlichem Summen

Dirk

Vereinsversammlungen 2022

Vereinsmitglieder beim fachsimpeln
Vereinsmitglieder beim fachsimpeln

Unsere Versammlungen finden derzeit entsprechend Corona-Lage an verschiedenen Veranstaltungsorten statt. Bitte informieren Sie sich aktuell.

Beginn ist jeweils 18:30 Uhr.

Termine (jeweils 2. Montag des Monats):
Mo,10.01.2022 18:00 Uhr (fand online statt)
Mo, 14.03.2022 – Vorstandswahlen
Mo, 11.04.2022
Mo, 09.05.2022
Sa, 11.06.2022 –Ausflug nach Weimar ins Bienenmuseum
Mo, 12.09.2022
Mo,14.11.2022
Mo, 12.12.2022 –Weihnachtsfeier
Sonstige Termine:
So, 03.07.2022 – Tag der Imkerei im Botanischer Garten Chemnitz
Mo, 11.07.2022 – Imkerstammtisch
Sa/So, 17./18.09.2022 voraussichtlich Herbstfest im Botanischen Garten
 

Im Mittelpunkt unserer Versammlungen stehen die Bekanntgabe und Auswertung notwendiger Informationen des LVSI e.V. und des DIB e.V., die Auswertung von Beiträgen aus den Fachzeitschriften „ bienen & natur“ und „Deutsches Bienenjournal“, besonders zu Problemen der Bienengesundheit und der Völkerführung, sowie ein allgemeiner Erfahrungsaustausch über die Arbeit mit den Bienen.

Als Interessent kommen Sie einfach bei einer der nächsten Vereinsversammlungen vorbei. Melden Sie sich dazu bitte bei Frau Petri an.

Bienen und Imkerei MOOC 2022– beginnt am 22. Februar 2022 mit toller Live-Session

Sehr geehrte Imker-Freunde,

Der biMOOC 2022 (kostenfrei … wie immer) beginnt am 22. Februar 2022. Ich freue mich, wenn viele von euch (wieder) mit dabei sind.

Wir beginnen dieses Jahr auch gleich mit einer tollen Live-Session in Kooperation mit dem Imkerverein in Dresden:
Termin: 22.2.2022, 18:30 Uhr
Thema: „Wie wächst eine Imkerei aus sich heraus? – von klein zu GRÖSSER“
mit Ralf Sester, Vorsitzender der Gemeinschaft der europäischen Buckfastimker e.V., Berufsimker aus NRW(https://imkerei-sester.de/)

Einige von Euch kennen sicherlich den sehr informativen Youtube-Kanal von Ralf Sester und wissen, dass er weiß, wovon er redet. Das Thema klingt zwar so, als ob es erst für jahrelange Imkerinnen in Frage kommt. Aber viele Weichen für die Zukunft werden bereits ganz am Anfang gestellt, z.B. hinsichtlich der Beutenart und der Betriebsweise. Deshalb sind die Inhalte des Vortrags auch für die Anfängerinnen interessant, für die mehrjährigen Imker sowieso. Anschließend können, wie immer, Fragen gestellt werden. Bitte nutzt den Zugang zu dieser ersten Live Session nur intern in Euren Vereinen (nicht frei im Internet posten).

Zugangsdaten:
Die Zugangsdaten erhaltet Ihr über die erste Einheit im biMOOC 2022, oder direkt von mir (Dirk Liesch)

Die nächsten online „Live-Session“ Termine werden jeweils ca. 1-2 Wochen vor dem jeweiligen Termin in der jeweiligen Einheit des biMOOC eingestellt und über den „Newsletter“ erfolgt jeweils rechtzeitig die Information mit den jeweiligen Zugangsdaten. Einige hochinteressante Themen und Referenten sind bereits geplant, aber: Wenn Ihr noch Vorschläge habt, oder tolle „Experten“ kennt, deren Themen, Wissen und Können für unsere ganze Community interessant sein könnten, stellt bitte den Kontakt zu mir her oder schlagt das Thema mit dem Experten vor. So können die Live-Sessions für uns alle noch interessanter und nützlicher werden, und natürlich erleichtern Eure Vorschläge und Kontakte meine ehrenamtliche Arbeit hier für den biMOOC. Noch ein Spoiler: Dieses Jahr wird es mit der Königinnennachschaffung und Königinnenzucht, ein Schwerpunktthema geben, in dem auch langjährige bekannte Züchter „zu Wort“ kommen. Ein Teil der Aufzeichnungen dazu sind schon in den letzten beiden Jahren erfolgt, so dass das Thema in diesem Jahr (endlich) mit sehr gutem Wissen gefüllt werden kann (und wie immer im biMOOC, mit unterschiedlichen Sicht- und Herangehensweisen unterschiedlicher Experten). Da ich das bereits vorhandene „Material“ kenne, freue ich mich schon sehr auf dieses Thema in diesem Jahr. Das ist sicer auch für die langjährigen Imkerinnen unter Euch interessant.

Noch etwas: Der biMOOC-Gedanke geht weiterhin davon aus, dass es mittelfristig wenigsten 2-3 „Moderatorinnen“ gibt und nicht nur mich. Deshalb suche ich immer noch 1-2 engagierte Mitmacher/innen. Es gibt viel Arbeit, während der Bienensaison auch zeitlich Stress und (fast) kein Geld. Falls Du für eine solch tolle Nebenbeschäftigung „brennen“ könntest, kontaktiere mich einfach.

Wer noch keine Meinung zum biMOOC hat, kann sich vielleicht anhand der ein oder anderen aufgezeichneten Live Sessions der letzten beiden Jahre über unseren Youtube-Kanal einen ersten Eindruck verschaffen: https://www.youtube.com/c/openacademy/videos

Das Ziel des biMOOCs ist es, mittelfristig zu den meisten Themenbereichen der Imkerei (sinnvolle) unterschiedliche Sichtweisen, Betriebsweisen und Arbeitsweisen möglichst fachlich fundiert von jeweiligen fachlichen Expertinnen vorstellen und diskutieren zu lassen. Es soll eine (freie) theoretische Ergänzung zur Weiterbildung in Euren Vereinen sein, die Eure praktische Arbeit im Theoriebereich ergänzen kann.

Ich würde mich freuen, viele von Euch am 22.2.2022 unter den Teilnehmerinnen zu entdecken.

Mit freundlichem Flügelschlag
Dirk Liesch

PS:  Ein MOOC (hier in Wikipedia detaillierter erklärt) ist ein Online Kurs, der gleichzeitig von vielen Teilnehmern auch aus entfernten Orten besucht wird und in dem interaktiver Austausch (Teilnehmer lernen auch sehr stark voneinander), Experten-Vorträge und digitale Lerninhalte (Inhalte im Internet) nach einem sinnvollen Plan (Curriculum) ausgewählt sind, um Wissen möglichst gut zu vermitteln, zu lernen und auszutauschen.

Dirk Liesch

Kontakt:

Dirk Liesch
Händelstraße 7a, 09120 Chemnitz
Tel: 0171 93 20 133
E-Mail: liesch<ad)email.de

Initiator & Moderator des Bienen und Imkerei MOOC (biMOOC, https://bienen.open-academy.com/ mit dem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/c/openacademy/videos)

Bienenvölker – Frühjahr 2022 (ausverkauft):
Ich verkaufe im Frühjahr einige Bienenvölker mit den Rahmenformaten DNM  und  1 1/2 DNM. Die meisten Königinnen dieser Völker sind „Belegstellenköniginnen„. Die restlichen Völker sind „F1-Königinnen“ (Standbegattung) von belegstellenbegatteten Königinnen. Nach Brutbeginn (ca. März) erfolgt eine Futtergranzprobe, so dass ab ca. Ende März/Anfang April auch das Gesundheitszeugnis für die Völker (hoffentlich) vorhanden ist. Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen.
Ableger 2022:
Wenn jemand Ableger möchte ( 1 1/2 DNM), bitte mit mir abstimmen. Dann kann ich diese für Euch erstellen und Ihr könnt sie ca. 30-35 Tage nach der Anlage abholen.

Was biete ich an:

Zusatzinformationen zum Honig-Verkauf:

Meine Bienen sammeln im und um den Chemnitzer Stadtpark, sowie zwischen Hutholz und Klaffenbach. In der Regel schleudere ich nur „Frühjahrshonig“ und „Sommerhonig“. Teilweise trenne ich dabei den Honig vom „Stadtpark“ und vom „Hutholz“, die recht unterschiedlich sein können. Hier am Stadtpark sind die größeren Trachten: Obstblüte, Löwenzahn, Kastanie, Robinie und Linde ergänzt um kleinere Beiträge aus den Blüten und Kräutern der angrenzenden Kleingarten – Anlagen. Am Hutholz kommen auch landwirtschaftliche Trachten (z.B. Raps) vor, dafür aber keine Robinie.  Je nach Wetter ist der Honig in jedem Jahr eine unterschiedliche Mischung dieser Haupttrachten. In manchen Jahren gibt es noch eine Spätsommertracht (sehr dunkler, lange flüssiger Honig, mit hohem Honigtauanteil). Sonst gibt es flüssigen Honig nur für eine relativ kurze Zeit nach dem Schleudern (interessierte Kunden werden passend informiert).

Verfügbare Honige:

  • Frühjahrsblüte: mild + cremig (500g Gläser) (derzeit ausverkauft)
  • Sommertrachthonig: aromatisch + cremig (500g Gläser)
  • während der Zeit der Honigernte (Juni-Anfang August), auch auf Wunsch flüssiger Honig (der noch nicht kristallisiert ist)

Wer vorbei kommt (bitte vorher telefonisch kurz anmelden), kann vorher probieren.

17. Juni: Königinnenvermehrung und Königinnenzucht

„Königinnenzucht“

mit Dietmar Uhlemann, 2. Vorsitzender Landesverband Sächsischer Buckfastimker e.V., langjähriger Königinnen-Züchter, Projekt „Varroarestistente Biene Sachsen“

Datum: Donnerstag, 17. Juni, 20:00 Uhr

Königinnen planmäßig nachzuziehen, ist sinnvoll für jede Imkerin. Trotzdem schrecken gerade junge Imker oft zuerst davor zurück. Der erste Teil des Themas ermutigt jede(n), selbst eigene Königinnen nach sinnvollem Ziel und Auswahl zu vermehren (Standbegattung, Belegstelle). Der zweite Teil gibt einen Einblick, was „richtige Züchter“ darüber hinaus leisten und warum diese Mühe wichtig und damit auch zukünftig engagierte Züchter notwendig sind.

Wenn Euch die Nachzucht Eurer Königinnen interessiert und Ihr neue Impulse dafür mitnehmen möchtet, ist dieses Thema sicherlich sehr interessant, da Ihr auch nach den ca. 35-40 min Vortrag Eure Fragen direkt an Dietmar stellen könnt.

Ihr seid ganz herzlich dazu eingeladen.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des „Bienen und Imkerei MOOC“ (biMOOC) aufgezeichnet. Das entstehende Video könnt ihr dann ca. 4 Wochen später im „open-academy“ Kanal auf Youtube ansehen, wobei derzeit die Bearbeitungszeiten (in der Hochzeit des Bienenjahres) eher länger sind.

Den Zugang (ZOOM) sendet Euch (als Vereinsmitglieder) Sabine oder Dirk per eMail zu oder Ihr findet ihn hier im biMOOC (falls ihr dort angemeldet seid).