Alle Beiträge von 1874admin

Sperrbezirk in Bernsdorf wegen Amerikanischer Faulbrut

Am 24.09.2019 wurde erneut in Chemnitz die Amerikanische Faulbrut amtlich festgestellt.  Als Sperrbezirk wurde der Stadtteil Bernsdorf festgelegt.

Sollte es Personen geben, die Bienen in diesem Stadtteil halten, ohne dass dieser Standort bisher im  Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt der Stadt Chemnitz gemeldet ist, sollten diese sich im Interesse aller Beteiligter, dringendst jetzt dort melden (Tel: 0371 4883934).

Nachweisliche Ursachen für diesen aktuellen Fall sind:

  1. Bezug von Bienen über das Internet (Online Handel)
  2. Unzureichende Kenntnisse (Aneignung von Wissen über das Internet, kein Lehrgang)

Paenibacillus larvae.jpg
Von TanarusEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Honig unserer Imker

Einige Mitglieder unseres Imkervereins bieten Honig unterschiedlicher Sorten, Zusammensetzungen und Geschmacksrichtungen zum Verkauf an.

Jeder Kauf von lokalem Honig bei unseren Imkern hilft dem Erhalt und der Verbreitung von Bienen in Chemnitz und Umgebung, denn es ist Motivation und Dank für eine wichtige Arbeit zum Schutz und Erhalt unserer Natur und Umwelt.

Über den Link zur Imkerin erfahren Sie mehr über das jeweilige Angebot, auch wie Sie direkt Kontakt aufnehmen.

Honig – Quellen in Chemnitz
Imker Kurzhinweis
Dirk Liesch Honig vom Stadtpark und Hutholz/Klaffenbach
Falko Heinrich Honig aus Adelsberg und vom Beutenberg

Urbane Bienenhaltung – Mythos und Realität

Link zur kostenlosen Veranstaltung „Urbane Bienenhaltung – Mythos und Realität“  (19.9.19,  17:30 Uhr, OpenSpace , Dresdner Straße 38B, 09130 Chemnitz)
Bitte meldet Euch bei Interesse über den Link an, da nur 60 Plätze zur Verfügung stehen und nicht sicher ist, ob man abends ohne Anmeldung noch rein kommt.

Die Veranstaltung wird von mir (Dirk Liesch) mitorganisiert und ich würde mich über viele Teilnehmer auch aus dem Verein freuen.

zur Veranstaltung: 

Urbane Bienenhaltung – Mythos und Realität

Das Bewusstsein, wie wichtig Bienen für unser Ökosystem sind, ist in der Gesellschaft angekommen. Doch gut gemeinte Unterstützung kann bei unzureichenden Kenntnissen über die Bienen und die Imkerpraxis auch schnell ins Gegenteil umschlagen. Wieso beispielsweise das Bienenfüttern mit Honig aus dem Supermarkt fatale Folgen haben kann oder ob sich wirklich jede Haltungsform, wie z.B. die Bienenkiste für eine fachgerechte Bienenhaltung eignet, erklärt die Bienen-Sachverständige vom Immenhof Euba Heike Janthur in einem Vortrag zum Thema Bienengesundheit und Bienenhaltung.

Anschließend wird Dirk Liesch, Imker aus dem Imkerverein Chemnitz 1874 e.V., ein paar Worte darüber verlieren, wie man zur Hobby-Imkerei kommt, weshalb umfangreiches Wissen und Erfahrungen hierbei wichtiger sind, als zuerst vermutet und wie Bienen-Patenschaften dies unterstützen. Zusätzlich zeigt er für interessierte Mitmenschen und Unternehmen Möglichkeiten, sich nachhaltig und ohne großen Aufwand für die Insekten- und Bienen-Vielfalt in Chemnitz einzusetzen.

Im Anschluss:

  • entspanntes Zusammensein mit Honigverkostung und -verkauf
  • Ausstellung und Erklärung von Imkereizubehör und Bienenbehausungen
  • Besichtigung des Paten-Bienenstandes der DMK E-BUSINESS GmbH

Agenda

  1. Vortrag zur Bienengesundheit und Bienenhaltung von der Bienen-Sachverständigen Heike Janthur
  2. Impulsvortrag Dirk Liesch (Imker in Chemnitz)
  3. Erfahrungsbericht DMK E-BUSINESS GmbH als Bienenpate
  4. Erfahrungsbericht Becker Umweltdienste GmbH als Unterstützer des freien Bildungsprojektes zu Bienen “BiMOOC”
  5. Fragen, Antworten und Erfahrungsaustausch

Link zur kostenlosen Veranstaltung „Urbane Bienenhaltung – Mythos und Realität“  (19.9.19,  17:30 Uhr, OpenSpace , Dresdner Straße 38B, 09130 Chemnitz)

Sperrbezirk zur Amerikanischen Faulbrut aufgehoben

„In Chemnitz ist die Amerikanische Faulbrut der Bienen seit dem 08.08.2019 erloschen.

Der eingerichtete Sperrbezirk wird aufgehoben. Für Imker und Bienenhalter, die sich in dem eingerichteten Sperrbezirk befanden, gelten ab sofort nicht mehr die Vorschriften der Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügung vom 07.05.2019.“ Siehe: https://www.chemnitz.de/chemnitz/de/unsere-stadt/ordnung-und-sicherheit/tiere/nutz-und-wildtiere/bienen.html (Stand: 26.8.2019)

Sperrbezirk zum Schutz gegen die Amerikanische Faulbrut der Bienen

Seit dem 7. Mai sind in Chemnitz der Stadtteil Grüna, sowie Teile von Reichenbrand und Mittelbach nach amtlicher Feststellung des Ausbruchs der Amerikanischen Faulbrut zum Sperrbezirk erklärt worden. Jeder Halter von Bienen aus dem genannten Sperrbezirk hat dem Lebensmittelüberwachnungs- und Veterinäramt der Stadt Chemnitz seinen Bestand anzuzeigen, sofern dieser nicht bereits registriert wurde. Alle Bienenvölker und Bienenstände im Sperrbezirk sind unverzüglich auf Amerikanische Faulbrut amtstierärztlich zu untersuchen. Diese Untersuchung ist nach zwei bis neun Monaten nach der Behandlung oder Tötung der an der Seuche erkrankten Bienenvölker zu wiederholen.
Bewegliche Bienenstände dürfen von ihrem Standort nicht entfernt werden. Bienenvölker und Gerätschaften dürfen nicht aus dem Sperrbezirk gebracht werden. Bienenvölker oder Bienen dürfen nicht in den Sperrbezirk verbracht werden.
Quelle: Amtsblatt Chemnitz Nr. 19 vom 10. Mai 2019

Tag der Imkerei – Botanischer Garten Chemnitz

Auch in diesem Jahr findet wieder der bundesweite „Tag der Imkerei“ statt. Wir beteiligen uns wie schon in den Vorjahren daran am:

Sonntag den 30. Juni 2019

Botanischer Garten in Chemnitz

( Leipziger Straße 147, 09114 Chemnitz )

Veranstaltungszeit:  10:00 – 18:00 Uhr

Es wird wieder eine Honigverkostung und Honigverkauf stattfinden. An der Bienen-Schaubeute im Botanischen Garten, kann man mit Imkerinnen und Imkern aus unserem Verein fachsimpeln. Außerdem kann man sich verschiedene Bienenbehausungen (Beuten ansehen), verschiedenen Werkzeuge  und Hilfsmittel aus der Imkerei ansehen und seine Fragen loswerden. Auch unser Glücksrad ist wieder geplant und es wird in regelmäßigen Abständen einen Kurzfilm zu Bienen geben.

Link zur Veranstaltungsinformation im vorigen Jahr (Rückblick).

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Der Eintritt ist frei.

Bienen & Imkerei MOOC – Projekt

Der gemeinnützige Chemnitzer Verein „aracube e.V.“ und ein Mitglied unseres Vereins haben das freie Bildungsprojekt:

Bienen und Imkerei MOOC (biMOOC)

initiiert.

Alle Informationen zu dem Projekt findet Ihr hier: https://bienen.open-academy.com/

Projektvideo zum Projekt (3:52 min):

Hier geht es direkt zum biMOOC – Crowdfundingprojekt auf Startnext, falls Sie das Projekt evt. finanziell unterstützen möchten. Die „Finanzierungsphase“ läuft vom 9.4.-1.6.2019. Ein Feedback zur Verbesserung der Beschreibung und zu den „Dankeschöns“ ist aber schon vorher erwünscht.

Wenn Sie aber selbst Mitmacher sein möchten, oder als Unternehmen lieber Sponsor werden möchten, oder einfach nur Spender für die „freie elektronische Bildung“ (Open Educational Resources – OER) werden möchten, finden sie die gesammelten Informationen zum Mitmachen und Unterstützen des biMOOC-Projektes hier.

Vereinsversammlungen 2019

Vereinsmitglieder beim fachsimpeln
Vereinsmitglieder beim fachsimpeln

Neu! Unsere Versammlungen finden statt, in der

Begegnungsstätte, Irkutsker Straße 15.

Beginn ist jeweils 18:00 Uhr.

Termine 2019:
14.01.2019
11.03.2019
08.04.2019
13.05.2019
17.06.2019
12.08.2019
09.09.2019
11.11.2019

Im Mittelpunkt unserer Versammlungen stehen die Bekanntgabe und Auswertung notwendiger Informationen des LVSI e.V. und des DIB e.V., die Auswertung von Beiträgen aus den Fachzeitschriften „ADIZ“ und „Deutsches Bienenjournal“, besonders zu Problemen der Bienengesundheit und der Völkerführung, sowie ein allgemeiner Erfahrungsaustausch über die Arbeit mit den Bienen.

Als Interessent kommen Sie einfach bei einer der nächsten Vereinsversammlungen vorbei.